Magnetfeldtherapie

Unsere Umwelt besteht unter anderem aus zahlreichen elektromagentischen Schwingungen, denen alle Lebewesen ausgesetzt sind. Sie geben der Natur ihre Erscheinungsformen und ihre Struktur. Störungen im Energiefluß führen zu zahlreichen Erkrankungen.

Mit der pulsierenden Magnetfeldtherapie werden elektromagnetische Felder mit physiologischen Schwingungsfrequenzen erzeugt. So können einerseits Regenerationsprozesse im Körper stimuliert und andererseits die Selbstheilungskräfte aktiviert werden.

Durch geziehlte Wahl der Frequenzen können so die Ernährung der Zellen verbessert werden (Knochenheilung, Nervenregeneration), eine bessere O2-Versorgung erreicht werden (Durchblutungssteigerung, O2-Partialdruckanstieg im Gewebe) und das Immunsystem gestärkt werden (T-Lymphozyten-Stimulation, Phagozytosesteigerung der Makrophagen).
Daraus erklärt sich, daß die pulsierende Magnetfeldtherapie bei vielen Erkrankungen als Basistherapie sinnvoll und hilfreich ist. (Preis)