Reisemedizin

Es ist heute möglich, in kürzester Zeit bis in die entlegensten Winkel der Erde zu reisen.
Dabei können vor allem extreme Klimaunterschiede, wie in den Tropen, in Höhe über 1500m, oder im Tauchurlaub herrschen, gesundheitliche Belastungen darstellen.
Daher gilt gerade hier das Motto „Vorbeugen ist besser als Heilen“.

Reisemedizin heißt nicht nur welche Impfungen sind notwendig, sondern vor allem Untersuchungen der Reisefähigkeit, vorbeugende Verhaltensmaßnahmen vor und während der Reise, Reiseapotheke, mögliche Ansprechpartner im Urlaubsland, sowie im Ernstfall erkennen der auslandspezifischen Erkrankungen. (Preise)

Die richtige reisemedizinische Beratung hilft, den Urlaub bewußt zu genießen und hält das Risiko einer Erkrankung so gering wie möglich.